title image


Smiley Re: 2 allgemeine Fragen zum Automatikgetriebe.
Waren ja drei Fragen ;-)Zur einfachsten Frage: Ist es zur Unterstützung der Motorbremse?Antwort: Nein. Eine richtige Motorbremse hat meines Wissens kein Pkw. Hat aber auch mit dem Schleppmoment (Fuss vom Gas) nichts zu tun.Hat jedes Automatikgetriebe ein Bremsband?Nein. Es gibt auch Getriebe mit Lamellenkupplungen (z.B. ZF 3 HP 12)Kann mir jemand kurz umschreiben wofür ein Bremsband ist, und was es bewirkt?Dazu musst Du Dir kurz vergegenwärtigen, wie ein Automatikgetriebe aufgebaut ist. Beim Schaltgetriebe sind zwei Zahnräder im Eingriff, über die das Moment übertragen werden. Beim Automatikgetriebe sind es Planetengetriebe. Ein Planetengetriebe besteht z.B. aus einem Hohlrad/Sonnenrad(2) (ein Ring, der seine Zähne auf der Innenseite hat), dem Sonnenrad(1) (Zahnrad in der Mitte) und den Planetenrädern (mehrere Zahnräder zwischen Sonnen- und Hohlrad). Die Planetenräder sind über einen Steg miteinander verbunden und werden so zu einer Welle geführt.Du hast bei diesem Beispiel also jetzt drei 'Wellen' (auf der ersten sitzt das Sonnenrad, auf der zweiten der Steg mit den Planetenrädern und auf der dritten das Hohlrad).Der Clou ist, dass man je nachdem, welche Welle man antreibt und welche man festhält unterschiedliche Übersetzungen bekommt. Und hier kommen jetzt die Bremsbänder ins Spiel. Sie halten die verschiedenen 'Wellen' an, oder lassen sie los, um die Übersetzung zu wechseln (beim Gangwechsel).In Wirklichkeit ist das noch ein bisschen komplizierter. Das Planetengetriebe ist meist ein Ravigneaux-Planetensatz oder Simpson-Planetensatz oder mehrere Planetengetriebe hintereinander (um genug Gänge zu bekommen).Am besten Du siehst Dir einfach mal eine Zeichnung von einem Automatikgetriebe an, dann kann man es auch leichter verstehen...mfgChristian

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: