title image


Smiley Re: Gebrauchtwagenkauf
Zum Kauf und Möglichkeiten der Beurteilung des Wagens:



a) jemanden mitnehmen "der sich auskennt" (alleine ist ohnehin nicht gut, 4 Augen sehen immer mehr als 2; und 4 Ohren... ;-) )

b) Zur Werkstatt und prüfen lassen, oder (vieleicht besser) zum TÜV/DEKRA/ADAC und Gebrauchtwagenbewertung/untersuchung machen lassen, kostet zwar gut 100DM, aber man weiß, was man hat.

Wie schon geschrieben, vorher absprechen, evtl. kommt der Verkäufer eh mit (würd ich bei ner Probefahrt eh machen). Wenn er sich strikt weigert, ohne es GUT begründen zu können, ist was faul.

c) Sich selbst vorher für den speziellen Wagen schlau machen, damit man wenigstens typische/offensichtliche Mängel erkennen, aber auch bewerten kann (nicht jeder Rostfleck ist gleich ne Katastrophe, usw...)

Ein paar grundsätzliche Sachen sollte man schon selbst kennen, sonst muß man sich immer auf das Urteil anderer verlassen.

Ganz gut ist immer, sich nicht von dem blankgewaschenen Äußeren blenden zu lassen, sondern z.B. mal Teppiche hochheben, Reserverad prüfen, usw.

Ohnehin: ALLE Bedienungselemente, gerade die elektrischen durchtesten, manches macht sicher Probleme, aber man weiß was (Schiebedach, Fensterheber, Spiegel...)



Schließlich: Zumindest bei nem Privatverkäufer würd ich immer nen Rückzieher machen, wenn der Verkäufer mir irgendwie Suspekt ist (auch wenn der Wagen noch so nen tollen Eindruck macht).

Nirgendwo wird so viel gelogen wie beim Autokauf, und wenn man n schlechtes Gefühl hat, ist meist auch wirklich was faul (man sollte sonst schon SEHR viel Ahnung haben)



Ciao

Finduran








Im übrigen bin ich der Meinung, daß Schnellfahrer nicht auch noch drängeln sollten und alle das Rechtsfahrgebot zu beachten haben
nawaro


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: