title image


Smiley Re: Wieviel Newtonmeter hat ein Golf 2,3 mit 90PS
Ist ein einfacher Zusammenhang: Der Motor entwickelt bei jeder Drehzahl ein bestimmtes Drehmoment (Kraft mit Hebelwirkung). Wenn man den Drehmomentwert mit der zugehörigen Drehzahl (umgerechnet von Umdrehungen/Minute auf 2 Pi/Sekunde) multipliziert, erhält man die zugehörige Leistung in Watt.D.h. 150 Nm bei 4000 U/min sind genausoviel Leistung wie 300 Nm bei 2000 U/min. Da das Getriebe das Drehmoment ohnehin je nach Gang wandelt ist die Nm Angabe allein völlig uninteressant.Die Nm Angabe hilft eigentlich nur weiter, wenn man sich die Arbeit macht, und ausrechnet, welches Drehmoment der Motor bei der maximalen Leistung bringt. Z.B. sind 90 PS (66kW) bei 5200 U/min ungefähr 121 Nm. Wenn dieser Motor bei ein maximales Drehmoment von 140 Nm aufweist, z.B. bei 2600 U/min, weiß man eigentlich nur, dass bei dieser Drehzahl ca. 15% mehr Drehmoment verfügbar sind als bei konstantem Drehmoment (=Wert der bei der max. Leistung erreicht wird) der Fall wäre. Hätte der gleiche Motor z.B. 150 Nm max. Drehmoment, wären das 20% mehr als bei der maximalen Motorleistung, das ist dann schon fast ein Drehmomentriese. Wichtig ist auch, dass bereits bei niedrigen Drehzahlen viel Drehmoment zur Verfügung steht, weil der Motor dort sonst nicht zieht. Wenn ein Motor z.B. erst bei sehr hohen Drehzahlen sein max. Drehmoment hat, heißt das noch lange nicht, dass er bei niedrigen Drehzahlen nicht auch gut zieht, obwohl das oft der Fall ist.Um das beurteilen zu können braucht man die komplette Drehmomentkurve

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: