title image


Smiley Re: Warum dreht der Golf so hoch?
Hi,wie Du schon vermutest hattest : es hat was mit Hubraum zu tun.Wenig Hubraum = hohe Drehzahl / Viel Hubraum = geringe DrehzahlHohe Drehzahl = Lärm / Geringe Drehzahl = RuheAber auch andere Gesichtpunkte sind ausschlaggebend :Motorkonstruktion - ein Reihenvierzylinder ist vibrationstechnischim Automobilbau so ziemlich das Mieseste was es gibt (auf einemV16 steht im Leerlauf z.B. sogar eine Münze hochkant - auf einem Vierzylinder bleibt diese noch nicht einmal flach drauf liegen). Ein sehr großer Faktor ist auch der Auspuff - die explosionsartigfreiwerdenden Gase aus dem Brennraum gelangen in ein nach außenungedämpftes Stahlrohr (Krümmer/Krümmerrohr). Die entstehendenSchallwellen breiten sich nicht nur das Rohr entlang aus (in den Schall-dämpfer), sondern "klopfen" auch an den Stahl des Rohres, welchesden Schall an die Umwelt weitergibt. (Irgend ne' Uni hat mal festgestellt,daß bei einem vorbeifahrenden Auto der Krümmer die größte Geräusch-quelle ist)Karosserie - ein Golf ist eher ein Kombi als eine Limousine. In demgroßen, leeren "Blechkasten" werden Schallwellen nicht so gut geschlucktund große Flächen neigen eher zum Schwingen (durch Aufkleben vonspeziellem Material z.B. auf Dach-/Türinnenseite wird dieses etwas verringert)Außerdem sind, bedingt durch die "kleine" Größe des Golfs, der MöglichkeitDämm-Material zwischen Motor und Innenraum zu stopfen, Grenzen gesetzt(in einer "dicken" Limousine ist mehr Platz dafür - und motorbedingt darfdiese auch schwerer sein - das Zeug wiegt ziemlich viel).Primär ist das aber eine Kostenfrage : Warum soll VW seine Kurbelwellenfeinstwuchten, zusätzliche Sicken und Verstrebungen in die Karosserie einbauenoder das Auto mit modernsten Dämmaterial vollstopfen - wenn Sie dieAutos auch ohne diese Dinge loswerden ?Leise Grüße,Heico

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: