title image


Smiley Re: US-Oldies???Yes or No????
Hallo Tobias,wenn Du Dich informieren möchtest, ist es glaube keine schlechteIdee mal in verschieden Ami-Magazinen rumzublättern (Chrom&Flammenz.B.). Mit '63 bis '80 deckst Du nämlich sehr viele Fahrzeuge ab.Aber trotzdem ein paar Info's :- Steuerfrüher konnte man zwecks Steuerermäßigung Auto's beim TÜV alsLKW's umtragen lassen - das geht jetzt zwar immer noch - leiderignorieren die F.-Beamten das (bekommen kaum nen' Nagel in dieWand, aber haben plötzlich DEN technischen Durchblick - tztztz) -also hohe Steuern - Versicherungist seit dem Umklassifizieren von PS auf Modelle günstiger geworden -da sich dort jedes Jahr was ändert mußt Du beim V.-Vertreter fragen (mitviel Glück bekommst Du eine komplette KFZ-Liste vom Vertreter)- Versicherung & Steuern BILLIG !Wenn Dein Auto älter als 30Jahre ist :H-Kennzeichen beantragen und zur Versicherung gehen (evt. vergleichen -meist ist auch Vollkasko sehr günstig - die Tarife und Bemessungsgrundlagensind auch leider oft sehr verschieden). Steuern kosten glaube ich dann DM200,- im Jahr (bin momentan nicht soauf dem Laufenden - Finanzamt anrufen !)In jedem Fall mußt Du, um das H-Kennzeichen zu bekommen, zum TÜV -in den neuen Bundesländern zur DEKRA. Dort bekommst Du dann eine neueSchlüsselnummer in den Brief eingetragen.- vor 1. Juli 69 keine ASU (auch nicht schlecht)- Benzinverbrauchmein '78er 5,7lCapriceCoupé verbrauchte je nach Fahrweise zwischen 12,5 und 16lNormal-Bleifrei (letzter Wert sehr zügige Fahrweise - Hann./Wien immer bei150km/h = ca.14l) - ein S-Klasse-Benz ist da auch nicht besser !Das Teil hatte 170PS - habe mit Leuten gesprochen die die Maschine auf ca. 300PSgebracht haben (kostet rund DM2000,-) und meinten, der Verbrauch läge dann rund1l höher. Bei alten BigBlock-Motoren (>6Liter) kann der Verbrauch auch über 20l gehen -erst recht wenn es ein MuscleCar (PontiacGTO, DodgeChallenger, Ford Mustang, etc.) ist.(Filmtip : "Bullet" mit Steve McQueen ;-)) ) - aber die Eco-Anzeige eines 928er Porsche geht bei Vollgas auch über den Anzeigebereich hinaus (letzter Wert dort 25Liter).- TeilekostenMechanik/Motorteile günstig bis billigKarosserieteile mittel bis teuer(gibt verschiedene Anbieter hier in Deutschland die auch spezielle Sachen aus Amerikain rund 2Wochen beschaffen - vorher Kataloge schicken lassen (Anzeigen in C&Flammen))- Lebensdauerdie Dinger sind LKW-mäßig aufgebaut (Rahmenbauweise) - allerdings gammelt dieKarosserie mangels Rostschutz oft. Andererseits seltsamerweise weniger als vergleichbareBenz-Karossen ('70-'80er Jahre).Motoren halten bei "normaler" Fahrweise ewig (>400000km)Getriebe auch (z.B das oft eingebaute TH350 wird oft bis >400PS benutzt, das TH400soll noch stabiler sein - Kostprobe : ein Kumpel hat es in seinen "wilden" Tagen malmit seinem Oldsmobile ausprobiert = 80km/h vorwärts gefahren - dann Leerlauf - Vollgas -Rückwärtsgang rein. Das Teil fuhr dann vorwärts und die Räder drehten rückwärts !! -Ich denke das sagt viel über die Haltbarkeit aus - man bekommt aber auch Polizeigetriebe,wenn man sowas öfter vorhat ;-) )Die Technik ist, bis auf Kleinigkeiten, überschaubar (aber alles zöllige Schrauben !).Wenn Du möglichst wenig Ärger und möglichst wenig Probleme mit der Teileversorgunghaben möchtest würde ich zu GM-Fahrzeugen raten (z.B. Chevrolet).Grüße, HeicoP.S. wenn Du ein zweitürige Limousine kaufst - denk dran - das sind keine Türen, sondernTore ! - Meine Freundin kam bei leicht schräg geparkten Wagen mal nicht alleine ausder Beifahrerseite heraus ;-)

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: