title image


Smiley Äpfel und Birnen
Wenn Du nicht grade ein betagtes analoges Modem oder eine IDSN Karte hast, dann gehst Du ja nicht "direkt" ins Internet, sondern hast i.d.R. noch einen Router dazwischen; mindestens aber ein DSL Modem.

Demnach hast Du (bei WLan auf jeden Fall) immer zwei Übertragungsraten. Einmal die, von Deinem Notebook/PC zum (WLan-) Router und einmal die, vom Router ins Internet - hier also z.B. eine ganz "normale" DSL Leitung.

Bist Du sicher, dass Du eine 64 MBit Standleitung hast?! "Große" DSL Leitungen mit 6 MBit sind heute schon was feines!? Naja, gehen wir halt tatsächlich von einer 64 MBit Leitung ins Internet aus. Dann kannst Du also theoretisch maximal 8 Mbyte/Sekunde an Daten herunterladen. Wohl gemerkt, nur aus dem Netz zu Deinem Router. Vom Router geht´s dann i.d.R. mit 100 MBit (wie bei Dir - also mit theoretischen 12.5 MByte/Sekunde) zu Deinem PC/Notebook (ist halt eine "normale" Netzwerkkarte, denmach also ganz "normale" 100 MBit).

Beides stimmt also. Dein internes Netz (von Router zu den PCs/Notebooks) könnte nur einfach mehr, als Dein Internetanschluss hergibt. Effektiv surfst Du also mit 64 MBit, was imho schweine-viel ist. Aber das ist ein anderes Thema :)

Wenn Du mit mehreren PCs/Notebooks surfen willst, ist ein Router imho zwingend erforderlich. In Deinem Fall also ein WLan Router. Da Dein WLan Adapter "nur" 54 MBit kann, verlierst Du bei Deiner 64 MBit Standleitung (*gg* komme ich garnicht drüber weg) effektiv 10 MBit an Bandbreite beim Surfen. Sollte aber nicht wirklich ins Gewicht fallen...



MfG Blase


"Die Zeit, in der man quasi Gott-gleich über den eigenen Computer walten konnte, sei damit zu Ende."

It´s not a bug, it´s a feature!!

There are 10 types of people, those that understand binary and those that don't!

 



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: