title image


Smiley Re: Steuererklärung 2002 - welche Anlagen ?
a) alle Belege zu Deinen Einnahmen (Rechnungen und zugehörige Kontoauszüge (ggf. Kopie) bzw.Quittungen) sammeln und chronologisch sortieren (ältestes unten). Belege numerieren z. B. E1 bis E8)



b) Liste "Einnahmen 2002" anlegen:

Datum, Text, Betrag, Belegnummer



c) für die Ausgaben Schritte a) bis b) gleichsinnig ausführen Belegnummern z. B. A1 bis A20

Ausgaben: Alles, was Du so für Dein Gewerbe brauchst und was bis 410 EURnetto kostet.



d) Liste Fahrtkosten anlegen: Datum, Zeit von bis, Ziel und Zweck der Fahrt, km, Kilometerpauschale (=0,30 EUR/km).

Du fährst viel mehr rum, als Du denkst. Vorgespräch mit Kunde, Lieferung, Kram für's Gewerbe kaufen, Fahrt zum Aussuchen eines PCs, PC abholen, ...

Bei längerer Abwesenheit käme noch Verpflegungsmehraufwamd dazu.



e) Abschreibung: Was über 410 EURnetto kostet, muss auf mehrere Jahre verteilt werden.

Was wie lange, dazu gibt es beim FA eine "AfA-Tabelle". Beispiel: PC 3 Jahre. Also je 1/3 des Anschaffungspreises auf Anschaffungsjahr und Folgejahre verteilen.

Wenn der PC in der 2. Jahreshälfte gekauft wurde, auf 4 Jahre verteilen: 1/6, 1/3, 1/3, 1/6

Bei auch privater Nutzung, nur 50% des Anschaffungswertes ansetzen. Das wird vom FA akzeptiert.

Tabelle machen: Ansschaffungsdatum, Text, Anschaffungswert, Belegnummer, jährliche Abschreibung in % (PC 33,3333), und dann für jedes Jahr Abschreibungsbetrag und Restbuchwert.

Belege dazu (Du hast es chon geahnt) sammeln, sortieren, numerieren



f) Die Summen aus den o. g.Listen in eine GuV (Gewinn- und Verlustrechnung) eintragen. Von den Einnahmen wird die Summe der Ausgaben abgezogen.



g) In die Anlage GSE zur Einkommensteuererklärung grundsätzliche Daten zu Deinem Betrieb (Steuernummer, Name, Adresse), Einnahmen und Ausgaben eintragen.



h) die Schritte a) bis f) auch schon für 2003 durchführen, dann vergisst Du nix (gerade die vielen kleinen Ausgaben und Fahrten werden oft vergessen),

und Du hast am 31.12. fast nichts mehr dran zu machen.



Schreibst Du Deinen Kunden Mehrwertsteuer auf? Dann wird es etwas komplizierter. Für beide Versionen (ohne oder mit MwSt.) kann ich Dir gegen geringen Betrag Exceltabellen liefern, die miteinander 'spielen' und automatisch die GuV erzeugen. Schick mir mal ein E-Mail...



Das FA will bei der Abgabe der Einkommensteuererklärung und der Anlage GSE nur Deine o. g. Listen und die GuV.

Die Belege, ein Exemplar der Listen und eine Kopie der Anlage GSE musst Du 10 Jahre aufheben (Pflicht!!)

Wenn das FA es mal genauer wissen will, macht sich ein Prüfer zu Dir auf den Weg.



Dies ist keine Steuerberatung, sondern allgemein zugängliches KnowHow. siehe z. B. http://www.klicktipps.de/bu-steuer.htm


Gruß JoKu

 

Tipps für Gewerbe, Kindergeld, BAföG, Steuererklärung ...www.klicktipps.de



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: