title image


Smiley Re: Abwerbung von Fachpersonal? Erfahrungen???
Hallo Ratsuchender,wenn die Firma schon von selbst auf Sie zukommt und Sie wieder haben möchte, sehe ich eigentlich kein Problem. Und schon gar nicht, wenn die damalige Kündigung "sauber" und in beidseitiger Achtung abgelaufen ist und die Gründe wie z.B. Weiterbildung, Karriere nachvollziehbar sind. Je nach Fachbereich sind Wechsel "zwischendurch" sogar erwünscht. Dadurch sind Sie für die Firma ja jetzt umso wertvoller. Mit einem müssen Sie natürlich rechnen: 100%iges Vertrauen können Sie sich nur durch Kontinuität wieder erwerben, da die Firma natürlich damit rechnet, daß Sie sich ggf. wieder einmal abwerben lassen. Aber auch mit 90 % läßt es sich recht gut leben und arbeiten, sofern es Ihnen nichts ausmacht, für einige Zeit von Entwicklungen ausgeschlossen zu bleiben, die, im sensiblen Anfangsstadium, auch für die Konkurrenz von Interesse sein könnten. Das hängt natürlich auch vom jeweiligen Fachbereich ab.Das einzige richtige Problem sehe ich nur in der Kollegenrivalität, ein oft unterschätztes Problem. Wenn Sie zurückkehren und dabei eventuell eine Position erhalten, die Sie über ehemals gleichgestellte KollegINNen erhebt. Wenn die Geschäftsführung aber nicht zur Gattung der "Nieten in Nadelstreifen" gehört, wird sie sich dieses Problems bereits bewußt sein und durch geeignete Maßnahmen bereits im Vorfeld entschärfen. Der Rest hängt von Ihnen alleine ab.Viel Erfolg wünscht Ihnen Ela

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: