title image


Smiley Re: Dieses Vorhaben ist hirnrissig
Die Erwärmung geht "partiell" in gewissen Teilen oder Bereichen der Gesamtanlage weiter, weil dort große Temperaturgefälle herrschen, die weit über der hinzugezogenen Meß- oder Raumtemperatur liegen. Da überträgt sich die Wärmestrahlung von den heißen Zonen weiter, auch nach Abschalten der Wärmequelle, in die kälteren Zonen.



Das findest Du auch beim Auto. Nach Abschalten des Motors fing bei manchen Modellen der Lüfter an zu laufen. (Hitzestau) Oder "Kachelofen", bzw. "Specksteinofen". Der heizt noch, wenn er aus ist. Und es wird im Raum auch weiterhin wärmer, wenn er schon aus ist.



"Sturkopp" ist ja nicht schlecht. Du brauchst nichts anderes als eine "Blinkschaltung" (besser wäre das Wort "Taktgeber"). Ein Relais, hat einen Umschaltkontakt. Damit hast Du schon zwei Schaltzustände. Und eine Schaltung machen, die lange Taktzeiten hat, ist für einen Elektronikbastler kein Problem.



Lies mal, was es so an Taktgebern oder Blinkschaltungen auf meiner Seite gibt. Das kann Dir ein Bastler in der Familie für 5 Euro bauen.



http://www.atx-netzteil.de/elektronikseite.htm





Gruß

H.D.T.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: