title image


Smiley Re: warum soviele endungen




Welche Endungen Dateien haben sagt rein nicht über den Inhalt oder den Zweck aus. Das Betriebsystem verwendet die Extensions (Endungen) nur um Dateien mit Anwendungen zu verknüpfen.



Welche Datei nun welchen Typ wiederspiegelt wird über den normalerweise für den Anwender nicht sichbaren Header ausgemacht (eine exe-Datei wird nicht zur zip-Datei nur weil ich die Endung in *.zip ändere). Die Endungen haben den Sinn die Zugehörigkeit und Zweck der Datei optisch auszumachen.



Du kannst auch eine HTML-Datei erstellen und diese in index.asd benennen. Auch diese wird vom Webbrowser interpretiert. Allerdings wirst du sie nicht so einfach per doppelklick öffnen können, da dem Betriebsystem der Bezug zu einer Anwendung fehlt. Aber über Datei > Öffnen ist es kein Problem.



*.htm ist mit den alten 8:3 Dateisystemen konform. Damals konnten Betriebsysteme nur Dateien verarbeiten die max. 8 Zeichen im Namen und 3 in der Extension hatten. Da diese Dateisysteme heute kaum noch Verwendung finden, wird meist die Endung *.html (die noch aussagekräftiger ist als *.htm) für HTML-Dateien verwendet.



phtml steht so glaube ich für die Kombination PHP und HTML.



Ich hoffe ich konnte mit meiner kleinen Ausführung etwas Licht ins dunkel bringen :-)








So far
Tschau
Tom


"Andere Länder haben ein Recht auf die eigene Meinung. Aber ich glaube nicht, dass sie über ein Vetorecht verfügen sollten." - US Regierungsberater Richard Perle -


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: