title image


Smiley Re: Unliebsame E-Mails
Unerwünschte Mails, man nennt das auch Spam, kann man leider nicht wirklich verhindern. Man kann aber gewisse Punkte beachten, um einigermassen verschont zu bleiben:



Prinzipiell sollte man auf keine solchen Mails antworten. Das wird nämlich oft dafür verwendet, die Adresse zu verifizieren. So weiss der Urheber dann, dass diese Adresse gültig ist und kann sie anderen Spammern verkaufen.



Etwas vorsichtig sollte man damit sein, wo man die Email-Adresse so angibt. Wenn z.B. für den Download irgendeiner Software ein Formular auszufüllen ist, in dem auch die Email-Adresse abgefragt wird, so lohnt es sich oftmals, dort irgendetwas unsinniges anzugeben. Ich würde da nur dann die eigene Adresse eintragen, wenn mir der betreffende Anbieter z.B. einen Code zusenden muss, damit der Download möglich wird.



Da man oftmals trotzdem unerwünschte Mails bekommt, kann es sich lohnen, sich mit den Filtermöglichkeiten des eigenen Mailprogramms näher zu befassen. Je nachdem sollte man zudem schauen, ob man beim Provider, der einem die Mailbox zur Verfügung stellt, die Möglichkeit für Filter hat.



Kann das eigene Mailprogramm nicht ausreichend filtern, kann die Anschaffung einer Software wie z.B. SpamPal sinnvoll sein. SpamPal ist kostenlos und funktioniert mit vielen Mailprogrammen zusammen. Wenn man dann Mails abruft, wird Spampal zwischen Mailprogramm und Mailserver geschaltet. Es schaut alle Mails an und filtert alles Unerwünschte aus. Dabei werden einerseits sogenannte 'DNSBL' verwendet. Das sind Datenbanken im Internet, in denen Informationen über Spam gesammelt werden (sogenannte Blacklists). Ausserdem werden die von Dir nach Bedarf erstellten Black- und Whitelists berücksichtigt.



Blacklist heisst, die dort eingetragenen Adressen werden gefiltert. Whitelist ist das Gegenteil, Mails mit diesen Adressen werden immer durchgelassen.



Die gefilterten Mails werden dann in einen Ordner einsortiert. In meinem Fall ist das jeweils der Papierkorb des Mailprogramms. Da kannst Du dann von Zeit zu Zeit reinschauen und prüfen, ob vielleicht ein erwünschtes Mail versehentlich gefiltert wurde. Falls ja, kannst Du es rausholen. Ansonsten sorgst Du dann dafür, dass die Spammails immer mal wieder gelöscht werden.



Es wird dann zwar immer noch vereinzelt Mails geben, die Du nicht willst und die trotzdem in Deiner Inbox landen. Aber die paar sind dann nicht weiter tragisch, die kannst Du dann von Hand löschen.



CU

Caleb
CU
Caleb




Wie man Fragen richtig stellt


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: