title image


Smiley regelmäßig austickendes Kind - ich will nur mal Luft ablassen...
Hallo Ihr Lieben,



ich bin mit meinen Kräften fast am Ende - mit meinem Latein leider schon ganz.

Unser großes Kind (fast 5) entwickelt seit einiger Zeit Tobsuchtsanfälle, diesen kann man nicht beikommen, wir haben schon alles versucht.



Ich habe echt Angst nach hause zu gehen, weil ich weiss, dass man mindestens einmal täglich mit diesem Anfall konfrontiert wird und dass ich völlig machtlos bin - es frisst mich innerlich auf...



vielleicht hat ja einer von Euch eine Idee



Es fängt durch völlige Belanglosigkeiten wie Zähneputzen, auf die Toilette gehen, ins Bett gehen, Essen oder ähnlichem an:



"Ich will nicht .... (Aktivität)!!!" Man kann nun machen was man will, das Kind steigert sich in eine Traurigkeit + Wut + Aggressivität hinein und ist nicht mehr einzukriegen - ist man einfühlsam und erklärt etwas in ruhigem Ton wird sie wütender und aggressiv gegen sich selbst (beisst sich, zieht an den Haaren schlägt mit Kopf, Faust oder Fuß gegen Wände, Kanten etc.), wird man etwas lauter und erklärt, dass dies nun kein Grund ist so einen Aufstand zu machen wird sie aggressiv und wütend auf mich (oder andere) und erklärt, dass sie uns hasst, das sie wegziehen will, dass sie krank werden will etc.; ignoriert man dieses wilde Geschrei einfach, wandelt sich das Geheule in abgrundtiefe Traurigkeit, man hat das Gefühl, es wäre jemand gestorben.



Dieser "Anfall" dauert von 10min bis 45min und danach - als hätte man einen Schalter umgelegt - "na gut, ich mache .... (Aktivität).



Dennoch hat man nach so einem "Anfall" das Gefühl, als würde das Kind neben sich stehen, es hat dann irgendwie keine Gefühle - ich kann es nicht beschreiben, so als würde um sie herum nichts existieren, obwohl sie uns wahrnimmt.



Ich weiss nicht, was ich machen soll - bin völlig am Ende, niemand versteht das, da das Kind woanders NIE solche Anfälle bekommt. Alle sagen, sie ist ganz lieb, wir würden uns bestimmt nur verrückt machen.



Ich allerdings habe massive Angst um sie, irgendwas ist da nicht in Ordnung.



Entschuldigung für den langen Text, aber es musste mal raus - es geht mir zwar trotzdem nicht besser aber naja :-(
-->Lieber heimlich schlau, als unheimlich blöd!<--

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: