title image


Smiley Parkrempler...wie verhalten...
So Leute jetzt mal ein Fall für die Versicherungsexperten.



Meine Tante war die Woche auf einer abendlichen Vorstellung eines Theaters. Als sie nach der Vorstellung auf den Parkplatz des Theaters zurückkam goss es wie aus Kübeln (es war nachts). Also rein ins Auto und heim.

Am nächsten Tag bemerkte sie etwas zwischen den Wischerblättern hängen. Einen Zettel auf dem nur eine Vorwahl und noch 3 Buchstaben eines Namens erkennbar waren. Verwundert darüber kuckte sie ums Auto und sie entdecke an der Frontstossstange viele Kratzer und auch schleifspuren.

Klarer Fall jemand hat das Auto angefahren.



So nun was tun. Name auf dem Zettel ist nicht zu lesen wie auch die Telefonnummer.

Sie war schon bei der Polizei. Die hat sie nur mit den Worten: "Pech gehabt da können wir nix machen!" heimgeschickt.



Was würdet ihr tun?

Wagen ist 1 Jahr alt und hat eine VK mit 300€ SB.



Was ich mich blos frage, der muss doch auch in der Vorstellung gewesen sein, denn sonst is nix in der nähe was nur Ansatzweise interessant wäre. Also kann ich doch noch die 10 Minuten warten bis derjenige kommt und nicht einfach bei strömenden Regen einen Zettel in den Scheibenwischer klemmen. Meine Tante war etwa 15 Minuten nach Ende des Stücks am Auto.

Ich Tipp pers. darauf, das da Alkohol im Spiel war.



MfG

BuLLDoGGe

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: