title image


Smiley Re: Alternativen?@mutho99
trotz deiner heftigen Kritik an meinem verhalten möchte ich dich fragen, wenn es so viele scheinbare Alternativen gibt, warum hat frau denn dann die Alternative der Abtreibung?

Sicher gibt es viele solcher einrichtungen wie die diakonie, awo, ect. und ich befürworte sie auch.ich habe die angebote bei meiner ersten tochter mit kusshand angenommen.

und ich weiß nicht ob du das nachfühlen kannst, aber wenn du ein kind nach mehreren stunden wehen unter heftigen schmerzen geboren hast, dann gibst du es nicht mehr her! so würde es mir jedenfalls gehen.



Also versuch dich damit zu arrangieren, dass auch eine Abtreibung eine der vielen alternativen ist, die eine frau in deutschland hat und ebenso wie alle anderen auch annehmen kann.es ist vielleicht nicht für alle die beste lösung und wer der meinung ist es nicht tun zu müssen, aus welchem Grund auch immer, der tut es auch nicht.



gruß,

Sweety
Hoffe auf das Beste und rechne mit dem Schlimmsten!

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: