title image


Smiley Re: Grundig TV: Bild verzerrt
Je nachdem wie alt die Kiste ist und wie gut das Bild vorher war könnte eine Reparatur durchaus lohnen. Aber ich würde ein Kostenlimit setzen und/oder einen KVA machen lassen. Die Kosten können nämlich von ein paar Euro für eine Diode bis hin zu einigen hundert Euro für ein neues HV-Ost-West-Board liegen.



Beim Neukauf würde ich in der Tat keinen LCD/Plasma-TV nehmen.

Normale (CRT-)Geräte sind heute so ausgereift, preiswert und mit Features vollgestopft wie noch nie. Man bekommt ein gutes Geräte mit vielen Funktionen bspw. von Philips derzeit für um die 250€ bei Quelle und etlichen anderen Händlern, mit 100Hz schon für 399€ (Universum entwickelt in Deutschland, gebaut in der Türkei) oder für nen Fuffi mehr von Philips made in EU. Alles 70/72cm-Geräte. Das wären auch meine Empfehlungen im unteren bis mittleren Preissegment. Ansonsten wäre da noch Metz, hochpreisiger aber dafür in allen Tests immer weit vorne.

Bild ist bei Philips in etwa genauso gut wie bei Metz, besonders dann wenn es sich um Crystal-Clear-Geräte handelt und bei Universum immer noch deutlich besser als diese ganzen Billigst-Fernost-Anbieter.

Auch Grundig gibt es noch, mit türkischer Holding und Herstellung in der Türkei. Das ist nicht mehr das was Grundig mal war, aber die Geräte sind auch nicht mehr so teuer und in dem Preissegment sind die Geräte durchaus nicht die schlechtesten. Im Vergleich zu Philips und Universum aber magerer ausgestattet.



Entscheiden mußt du selber, ich hoffe die Angaben helfen dabei.


Jogis Ruhr-Portal
Technik & Media - Life & Style



Wer nicht merkt, daß er von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gutem Grunde nicht [C.Götz]


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: