title image


Smiley Re: Genehmigung vom Nachbarn für Dachkniestock?
Du brauchst selbstverständlich eine Baugenehmigung - zum einen, weil du ganz erheblich in die Statik des Gebäuses eingreifst und zum anderen wegen der Nutzungsänderung deines Dachgeschosses.

Und das Bauamt wird selbstverständlich die Nachbarn fragen, ob sie etwas dagegen haben. Aber nur, wenn das Vorhaben gegen irgendwelche Vorschriften verstößt, hat ein Einspruch eines Nachbarn Erfolg.



Ansonsten gilt bei Bausachen die Landesbauordnung und vielleicht kann dir jemand mehr sagen, wenn du verrätst, wo du (um-)bauen willst.



Schönen Gruß,

karsten

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: