title image


Smiley Kein Panik :-)
Hallo Moritz,



Du hast das so schön auf der Seite mit Zeichnungen und Fotos dokumentiert, da kann nichts mehr schiefgehen :-)



Ich würde an der Wand eine Dachlatte 24x48 mm schön mit Wasserwaage ausgerichtet anschrauben. Das ist ich einfacher als mit Winkeln direkt an der Wand. Wenn die Platte dran drauf liegt, kannst Du sie mit kleinen Metallwinkeln von unten an der Dachlatte festschrauben.



Damit die Schrauben, ich würde da so ca. alle 40 cm eine reinmachen, genau in den Fugen zu liegen kommen, kannst Du die Dachlatte vorher dranhalten, mit Bleistift Markierungen an der Dachlatte machen und dann erstmal die Löcher in die Dachlatte bohren. Dann an die Wand halten und durch die Löcher entweder mit einem dünnen Stift eine Markierung an die Wand oder gleich durchgebohrt. Man kann auch einen Nagel nehmen, durchstecken und leicht draufschlagen. Der Vorteil ist auch, dass Du in den Bohrungen der Dachlatte ein leichtes Spiel hast. Wenn also die Löcher in der Dachlatte und in der Wand nicht 100% passen, kann Du beim Festschrauben die Dachlatte 1 - 2 cm von der Wand weghalten, mit den Schraubenspitzen die Dübel suchen und dann festschrauben.



Ich würde 6er Schrauben nehmen, natürlich je nach Untergrund, vielleicht auch 8er. Länge auch nach Untergrund, aber die Dachlatte hat schon 24, sie sollten schon nochmal 40 bis 50 mm in die Wand gehen, also ca. 60 - 70 mm lang.



Matthias




geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: