title image


Smiley Re: Tips zum Innenwand verputzen (ausbessern)?
Hi,

da ich gerade im Thema bin ;-) :



Besorg Dir einen Sack "Putz und Mauermörtel nach MGIII" (kein Zementmörtel!) sowie einen Sack Rotband (je Sack im Baumarkt zwischen 2 und 4 Euro). Zuerst nimmst Du den Putz und Mauermörtel und besserst grob den fehlenden Putz aus. Nach Anleitung anrühren und dann am Besten mit einer Maurerkelle locker aus dem Handgelenk anwerfen (vorher die Wand anfeuchten) und anschließend etwas glattziehen. Den Putz jetzt etwas anziehen lassen (kann je nach Untergrund unterschiedlich lange dauern) bis die Oberfläche leicht sandig ist. Dann mit einem geraden Brett, dass etwas länger ist, als der weiteste Abstand zwischen dem noch vorhandenen Putz, abziehen, indem du mit dem Brett über die geputzte Stelle gehst und das Brett dabei auf dem noch vorhanden Putz auflegst. Du solltest jetzt eine geputzte Stelle haben, die das Niveau des noch vorhanden Putzes hat. Damit das Ganze hinterher auch glatt wird, die Stelle ca 2-3 Stunden trocknen lassen und anschließend mit dem Rotband dünn (ca 3-4 mm) großflächig überputzen. Dafür am besten ein Metall-Glättbrett verwenden (gibst auch im Baumarkt). Die Ränder kann man anschließend noch mit einem Schwammbrett bearbeiten, dann sollte die ausgebesserte Stelle nach Streichen oder Tapezieren nicht mehr zu sehen sein.



Gruß, André

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: