title image


Smiley Mein Senf
Um es vorweg zu nehmen "ansaugen" gibts physikalisch gar nicht. Wenn Du z.B. Dein Cola mit einem Röhrchen aus dem Glas trinkst, erzeugst Du im Röhrchen einen Unterdruck. Der umgebende Luftdruck drückt auf die übrige Fläche des Colas und damit das Getränk im Strohhalm nach oben in Deinen Mund. Nicht anders funktioniert eine Pumpe.



Da der umgebende Luftdruck nur so ca. 900 - 1000 mBar beträgt - also 0,9 bis 1 Bar, was eben (theoretischen) 9 - 10 Metern Wassersäule entspricht (das Wetter "Hochdruck-" oder "Tiefdruck-Gebiet" macht wirklich einen Unterschied). Dazu entstehen noch Verluste in der Leitung (0,1 Bar pro 10 Meter Leitung) und der Pumpe selbst, so dass alles über 8 Meter (Abstand Wasseroberfläche zu Pumpenmitte) schon ein guter Wert ist.



Den anderen Ausführungen wie "Wasser kocht" ist nichts hinzuzufügen. Das stimmt tatsächlich, heisst aber nicht, dass das Wasser wirklich heiss ist, sondern nur, dass es eben schon bei 20 Grad blubbert. Die Luftblasen sind übrigens sehr schädlich für die Pumpe, wenn man in diesem Grenzbereich pumpt.

Die EDV hilft uns bei Problemen, die wir ohne sie nicht hätten - gilt aber auch für Frauen, Autos ...! Möchte auf nix davon verzichten ;-) Grüße Marcel



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: