title image


Smiley Re: Klimagerät ??
Das Problem ist NICHT, die Luft kalt zu bekommen - das ist ganz schnell geschafft.



Das PRoblem ist es, den REST kalt zu bekommen. Luft kann im Verhältnis sehr wenig Energie speichern. Man muss der Luft also nur sehr wenig Energie entziehen, damit sie kalt wird.



Andere Gegenstände im Raum, können viel mehr Energie speichern. Also muss man denen viel mehr Energie entziehen, damit sie kalt werden. Und in der Zeit wärmen die die Luft.



Hier mal die Werte für die "Spezifische Wärmekapazität" (kJ/kg*K). Sie gibt an, wie viel Energie ein Medium speichern kann.



Luft: 1

Wasser: 4,18

Stahl: 0,49

Glas: 0,83

Holz: 2,5

Porzelan: 1,2

Rechnen wir uns mal die "Mengen" mit ein.



Wohnzimmer: 77 kg Luft

Schlafzimmer: 51 kg Luft



Du mußt im Wohnzimmer der Luft also 77 kJ Energie entziehen, um sie um 1 °C abzukühlen. Im Schlafzimmer nur 51 kJ. - Wenn nichts drinne steht...



Um die kleine Zahl beim Stahl mal ein wenig zu entkräften: Es reicht hier ein Würfel mit der Kantenlänge von 2,4 dm (53 kJ), um die selbe Energiemenge zu speichern wie die Luft im Schlafzimmer.



Nehmen wir mal an, es steht ein großer Holztisch mit 4 Stühlen im Raum. Gesammtgewicht: 75 kg. Hier sind es 187,5 kJ.



Dann steht noch ein riesen Schrank im Wohnzimmer: Gesammtgewicht: 200 kg. Hier sind es 500 kJ.



Dann hast Du noch 20 Blumen im Raum. Allein das Porzelan wiegt sagen wir mal 1 kg pro Blume. Macht dann 24 kJ.



Wenn Du einen Glastischt hat, wo die Glasplatte 20 kg und das Metallgestell 10 kg wiegt, dann sind das auch wieder 21,5 kJ.



Steht noch ein Aquarium im Raum? Das Wasser ist bestimmt auch schon viel zu warm und wird somit auch mit abgekühlt. 60 Lieter Wasser = 250 kJ.



... Naja das ganze kann man dann so weiter führen. Man sieht also, daß es "ein Klacks" ist, die Luft kalt zu bekommen. Die "Teile" im Raum, haben viel mehr Energie gespeichert. Wir haben z.B. auf der Arbeit Tonnenweise Stahl und Alu liegen. Das Zeugs wirkt wie ein riesieger Wärmespeicher. Wenn die Sonne drauf scheint, ist es sofort viel heißer. Wenn Du dann Lüftest (Ein Tor in einer großen Halle) wird und wird es nicht mehr kühl....



Dazu kommt natürlich auch nochmal, daß Durch die Wände ja immer wieder neue Wärme nachrückt. Du sagtest ja selber, daß die schlecht isoliert sind.



Fazit: 2 Stunden kurz laufen lassen bringt nix. Einen Raum kann man nicht mal eben so schnell abkühlen. 30 Minuten nach dem Abschalten ist er dann wieder warm. Aber einen Raum, der Kühl ist, den kann man kühl halten. Bis er aber mal kalt ist, dauert es lange. Also Du wirst am Anfang die Anlage wohl den ganzen Tag laufen lassen müssen, nur um den Raum um 3 bis 5 grad (Fantasiezahl) abzukühlen. Um ihn dann aber dort zu halten, reicht es, wenn die Anlage ab und zu mal läuft.



Beispiel Auto: Hier Pustet die Lüftung der Klima so viel Luft rein, daß das binnen einer Minute die ganze Luft ausgetauscht wurde. Machst Du aber jetzt die Lüftung aus, ist es sofort wieder heiß.... Hattest Du aber die Klima 5 Stunden an, ist alles im Auto kalt. Jetzt wird es ohne Klima nicht mehr so schnell warm.



Grüße

Dennis

Signatur:
Mail mir: klick (Spamschutz: Bitte den ersten . mit dem @ austauschen.)
Dennis Böge Heisefizierung

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: