title image


Smiley Temperaturgefälle, Verdunstungskälte & Co
Hi,



meinst mit "frisch" "kälter"? Da für die Leistung der Heizung neben thermodynamischen Effekten wie Strömungsgeschwindigkeit an der Heizkörperoberfläche im Wesentlichen der Temperaturunterschied zwischen aufzuheizender Luft und Heizkörperoberfläche relevant ist, heizt sich zu Beginn kältere Luft natürlich viel schneller auf. Je mehr sich die Raumluft aber der gewünschten Temperatur nähert, um so langsamer geht es. Es geht also deutlich schneller, Luft von 10 auf 15 °C aufzuheizen als von 15 auf 20 °C, obwohl es die gleiche Temperaturdifferenz ist. Die Energiemenge ist die Gleiche, aber die Leistung der Heizung ist eben in erstem Fall höher.



Grundsätzlich fühlt sich feuchtere Luft wärmer an. Daher kann man ja auch durch Luftbefeuchtung die Raumtemeperatur niedriger halten. Luft mit "Wohlfühlfeuchte" (sorry, weiß nicht, bei wieviel Prozent die liegt) fühlt sich bei 20°C wärmer an als trockene Luft bei 24 °C (beispielhaft). Das liegt daran, dass auf unserer Haut ständig durch Verdunstung Verdunstungskälte erzeugt wird. Und die Fähigkeit, Feuchtigkeit zu verdunsten, hängt von der Luftfeuchtigkeit ab. Trockenere Luft -> höhere Verdunstung an der Haut -> kälteres Empfinden.



Im Sommer ist daher trockenere Luft draußen für uns besser, da wir mehr verdunsten können und uns daher wohler fühlen. Bei sehr feuchter Luft stehen uns überall die Schweißperlen auf der Haut, aber sie verdunsten eben nicht gescheit und daher is uns tierisch warm *g* Im Winter dagegen tut uns Wind gar nicht gut, da die Verdunstung der Haut dramatisch erhöht wird und wir auch ggf. -10°C als -20°C empfinden können.



Die Veränderung der Zusammensetzung der Luft in einem Raum durch Verbrauch von Sauerstoff und Erzeugung von Kohlendioxid spielt meines Erachtens kaum eine Rolle für die Wärmekapazität der Luft. Das sind so geringe Prozentpunkte, dass das wohl nix ausmacht.



Hab' ich jetzt eigentlich ne Antwort auf die Frage gegeben? Egal, Hauptsache ein bisschen was erzählt *lol*



Matthias






geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: