title image


Smiley Re: Heizung im Einstrangsystem läuft nicht richtig
nein, Einstrangsystem ist schon vernünftig wenn korrekt ausgelegt.

Allerdings geht aus deiner Beschreibung nicht direkt hervor, welches System eingebaut ist.

a.) Nebenschlußsystem (dein "Bypass" System)

eine durchlaufende Leitung von der ein Abzweig zum Drosselventil (Heizkörper oben) führt und (Heizkörper unten) zur Leitung zurück

Hier hat nur der erste Heizkörper die Vorlauftemperatur des Erzeugers alle weiteren eine Mischtemperatur aus den abgenommenen Verbrauchern.

Pech wenn der letzte in der Reihe der ist von dem du am meisten haben willst. Sollte jedoch bei der Urplanung durch unterschiedliche Maßnahmen angeglichen sein (Reduzierstücke, größere Heizkörper)

b.) Zwangsumlaufsystem (deine "Hintereinander" Schaltung)

glaub ich eher nicht, da bei Abschaltung eines Heizkörpers die im gleichen Strang nachgeschalteten "aus" sind.

hauptsächlich bei Fußleistenkonvektoren eingesetzt.

c.) Zwangsumaufsystem mit Nebenschluß

ist eine Kombination aus a und b.

Wird meistens bei Flchheizkörpern eingesetzt. Die Armatur ist ein spezielles Vierwegeventil.

Dann frag den Installateur nach den Ausgleichbehältern.

-senkrechte Leitungsführung mit offenem Ausdehnungsgefäß

-Einrohrsystem mit Zonenschaltung und geschlossenem, tiefhängendem Ausdehnungsgefäß

Wie gesagt, korrekt ausgelegt, muß es funktionieren.

Such die Ventile der Hauptstränge, eventuell hängst du an einem zu stark gedrosselten Strang, das aber sollte der Installateur deiner Wahl wohl erkennen.

Gruß Carpenter

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: