title image


Smiley Buchbinderleim
In meiner Jugendzeit habe ich in einer Druckerei gejobbt, daher kenn ich mich da etwas aus.



Es gibt speziellen Leim für sowas. Wo man den bekommt, weiss ich nicht genau. Ich hab den zwar manchmal kaufen müssen, war dann aber eben beim Grosshändler, wo man als Privatmensch kaum hinkommt. Wenn Du eine kleine Druckerei in der Nähe hast, kannste da ja mal fragen, ob die Dir ein (mitgebrachtes) Döschen abfüllen und verkaufen/schenken.



Der Umschlag muss ab. Dann müssen die Seiten möglichst von alten - aber auf jeden Fall von losen - Kleberesten befreit werden.



Jetzt die Seiten möglichst präzise übereinanderlegen, ein Brett drauf und das mit einem Gewicht beschweren. Nicht in einen Schraubstock einspannen, weil der Druck zu hoch wäre und die Seiten, wenn sie wieder entlastet werden, sich wieder ausdehnen und die Leimfläche aufreissen. Die Seiten sollen also gut zusammengehalten aber nicht gepresst werden.



Jetzt wird der Leim auf den Rücken aufgepinselt und trocknen gelassen. Holzleim dürfte zu hart werden, was beim Seiten umschlagen Probleme geben würde. Es könnte dann also passieren, dass die Seiten nicht komplett umgeschlagen werden könne, oder dass der Leim wieder bricht.



Ideal dafür: das Buch bündig auf ein Brett auflegen (so dass der Buchrücken und die Brettkante übereinstimmen). Oben drauf auch so ein Brett - ebenfalls bündig. Jetzt kann man schön den Buchrücken bepinseln. Überflüssiger Kleber kann nach unten ablaufen und läuft nicht ins Buch rein bzw. bildet keinen See, in dem die untersten Seiten leiden könnten. Wenn der Kleber trocken ist, mit einem scharfen Messer die Bretter (die ja mit angeleimt sind) vorsichtig abschneiden.



Dann den Umschlag und den Rücken DÜNN mit Kleber bestreichen und zusammenfügen und gut andrücken (unter Druck halten). Bei vielen gleichformatigen Büchern ist das relativ einfach: Einfach mehrere nebeneinander stellen (so dass der Rücken oben ist), gegen Umfallen sichern und ein Brett mit Gewicht oben drauf. Mit einzelnen Büchern ist das wohl etwas komplizierter.

Die EDV hilft uns bei Problemen, die wir ohne sie nicht hätten - gilt aber auch für Frauen, Autos ...! Möchte auf nix davon verzichten ;-) Grüße Marcel



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: