title image


Smiley Kommt auf die Wand an !!!
Hallo Schablonenkind,



wenn Du Rigips als Untergrund hast, solltest Du auf jeden Fall eine Grundierung aufbringen.

Enno hatte da schon recht, mir einer Grundierung, aber Du kannst es noch besser machen.



Bei der herkömmlichen Grundierung solltes man eigentlich vor jedem Tapezieren eine neue Grundierung aufbringen.



Das macht unnötige Arbeit.



Einfacher ist es, wenn Du Dir eine Billige Wandfarbe kaufst und noch ein bißchen Wasser drunter mischt.



Einfach auftragen und trocknen lassen.



Dann kannste loslegen mit Tapezieren.

Wenn die Tapete mal wieder runter soll geht es schneller mit dem Ablösen und Du ziehst Dir die Pappe nicht mit vom Rigips runter. Ausserdem ist die Oberfläche von der Farbe schön glatt und Du siehst wo Du gestrichen hast.



Wenn Du die Tapete klebst, brauchst Du auf Rigips keine Makulaturtapete drunter kleben.

Die ist eigentlich für anderes gedacht. Festigen der Oberfläche, Unebenheiten ausgleichen und als Hafträger.



Die Tapete kannst Du aber auch an den Nähten, wenn es nicht klebt mir einlagigem Klopapier unterlegen.

2 Bahnen kleben, die Stoßnähte aufbiegen, Klopapier auf die Wand legen und andrücken, Kleister mit dem Pinsel auf das Klopapier streichen und dann die Nähte wieder zu drücken, fertig.



Dieses machten wir zu meiner Lehrzeit auch immer so ;-)



Achso, und lege Dir eine Billige Tapeziermaschine zu, spart Zeit und Nerven.

Dadurch hast Du auch immer einen gleichmäßigen Kleisterauftrag.

Es gibt da schon welche für ca. 70,--DM

Bei richter Pflege halten die schon ein paar Jahre.

Und zu viel Kleister auf der Wand gibt Blasen und Falten, lieber nachkleistern.

Gruß vom
Heimwerker Frank



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: