title image


Smiley Re: von Win98 auf Win2000
Hmm... ich hab den umstieg schon einge Zeit hinter mir... aber bin bis jetzt sehr zufrieden...



Du solltest dir zunächst die Win2000-Treiber suchen um deine Hardware zum laufen zu bringen.



Desweiteren das Servicepack 3 und DirectX 8.1b für w2k



Ich empfele bei Windows GRUNDSÄTZLICH kein Update, sondern die Neuinstallation!



Office XP sollte keine Probleme machen



A>lte Games laufen auch (hab bei mir ein paar alte DOS-Kammellen am laufen und auch Falölout 1 :) ) wenn man weiß wie. :) Das liegt zum einen am Servicepack und zum anderen solltest du dir den Kompatibilitätsmodus freischalten, der (Vor allem Installern wie z.B. dem von besagten Fallout 1) ein Win 95, 98 oder NT4 SP5 vorgaukeln kann... Dazu mußt du mittels start -> ausführen einen Registrystring ausführen. Der genaue String folgt später, hab ich daheim, bin aber grad auf der Arbeit :) Hab ihn mir aus der Microsoft Knowledgebase gezogen, war aber eine elende Sucherei :( Dafür funzts :)



Einmal eingerichtet kannst du eine Verknüpfung mit einer Datei erstellen und dort in den Eigenschaften wählen, ob und in welchem Komp.-Modus du sie ausführen möchtest. Aber sei vorsichtig: W2K hat in der Beziehung ein echt besch*** gutesGedächtnis. Hab mal eine Verknüpfung auf eine Setup.exe auf dem CD-ROM-Laufwerk gemacht, Komp-Modi für win95 und dann Fallout installiert; Verknüpfung gelöscht; Dungeon Siege CD eingelegt; Autostarter startet die Setup.exe -> Bumm! Sie benötigen min. win98 um dieses Programm auszuführen :( Slelbst nach einem Neustart behauptet er das immernoch... rst als ich eine erneute verknüpfung erstellte und die option aushakte gings wieder...



Noch ein wort zu DOS-Games: NT sowie W2K haben die möglichkeit bei DOS-Verknüpfungen über das Register "Speicher" Programmen dinge wie EMS oder XMS-Speicher zuzuweisen, also Dinge, an die man ab Win98 spätestens nimmer dachte. Damit bekommt man viele alte Games zum laufen, wenn man dort in der Readme guckt wieviel von ebensolchen Speicher verwendet wird. Dort gibt es auch noch weitere Optionen, die vor allem die DOS_Veteranen noch kenne dürften :)



Was zugriffe von Win98-Maschinen auf W2K betrifft, so mußt du einen Benutzer auf der W2K-Maschine anlegen oder das Gast-Konto freigeben, da es standartmäßiug zwar vorhanden, aber deaktiviert ist. du solltest es aber wieder deaktivieren wenn du ins Internet gehst... es ist leider eine Lücke im System :( Sicher ist sicher.



So... hoffe ich hab dich nicht allzusehr erschreckt :) es klingt schlimmer als es ist....



Denn Registry-string liefere ich wie gesagt heut abend nach...





Bis dann



Andarion

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: