title image


Smiley Re: richtig trainieren
natürlich müssen Muskeln aufgewärmt. aber nicht nur die muskeln müssen aufgewärmt werden, sondern der ganze kreislauf muß auf belastung umgeschaltet werden. es ist daher nötig voher den körper mit mindestens 1/7 der Skelettmuskulatur zu bewegen. daheim wäre dies zum beispiel mit seilspringen oder einem hometrainer möglich. Danach erst sollte das eigentliche training beginnen. nun zu deinen 3*10wiederholungen. wenn du auf muskelhypotrophie trainieren willst dann ist das die richtige methode aber auch hier mußt du vorher mit geringerer intensität die speziell beteiligten muskelgruppen aufwärmen da du sonst besonders bei schweren gewichten eine verletzung riskierst. dieser aufwärmsatz wird aber nicht zu den 3 gerechnet, da die intensität gering sind und der körper die die energie aeob zur verfügung stellt. also vor deinem trainingsprogramm immer allgemein aufwärmen und dann vor jeder übung speziell erwärmen. nach dem trainingsprogramm gut dehnen. das ist wichtig da es sonst zu einer verkürzung des trainierten muskels kommt und fehlhaltungen entstehen die nur mit viel mühe behoben werden können. nach dem dehnen cool down. denk auch dran, daß ein training nur dann sinn hat vor allem beim muskelaufbau wenn es mindestens 3 mal die woche durchgezogen hat. sonst wirst du nicht viel sehen. ich rate dir aber dennoch dich in einem fitness studio anzumelden da du dort einen ausgefeilten trainingsplan bekommst der auf deine wünsche und probleme abgestimmt ist und die siehst relativ schnell das ergebnis da die maschinen auf muskelaufbau abgestimmt sind.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: