title image


Smiley Re: Versuchs mit DMS
Es wird nicht mit dem Komporator abgeglichen!!!!

Der Komporator Verstärkt nur das Messsignal von ein paar mV auf ein paar Volt.



Abgeglichen wird mit einem Trimmpoti oder was sonst für ein Poti gerade zur Hand ist.



Die Abgleichformel für eine Halbbrücke lautet:



R_DMS1/R_DMS2 = R1/R2



Ich würde dir eine Halbmessbrücke empfehlen, da diese einfacher abzugleichen ist.



Wenn du willst kann ich dir ein paar Schaltplanvarianten mit grundlegenden Folmeln posten.



Noch was.

Wenn du dir DMS besorgst, achte darauf dass der Wärmeausdehnungskoeffitient des DMS mit dem des Untergrundes übereinstimmt.

(Auf gut Deutsch: Für jedes Untergrundmaterial gibts eigene DMS)

Ein Standard DMS sollte je nach Qualität und Bezugsquelle zwischen 5 und 10 Euro zu kriegen sein.



Also wenn du 1-Dimensional messen willst brauchst dumindestens 2 DMS, für 2-Dimensionale Messungen mindestens 4St. und für 3 Dimensionen brauchst du mindestens 6.

Das heißt: Ganz so billig wirds nicht.



Wenn du genau Wissen willst wie Die DMS aufgeklebt werden müssen schau mal bei Vishai vorbei oder google mal nach "Rosettengleichung".




mfg Sepp

 

Gruppenfoto 2005:[Y23]

Gruppenfoto 2006:[X31]


Bei mir steht der nicht für Wissen, sondern nur für viel Fragen.


Irren ist menschlich sprach der Igel und stieg herunter von der Bürste.




geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: