title image


Smiley Re: 230V-Leitung für Datenübertragung nutzen
kann ich dir mal raussuchen, ich erinnere mich noch an eine recht knifflige Entwicklung.

Nach vielen Versuchen wurde es dann der ST7537-Chip von ST. Das wichtigste ist ein ordentlicher Eingangsfilter, war in der Serie nur mit engtolerierten Bauteilen machbar. Benötigt leider 2 Betriebsspannungen, 5V und 10V. Funktionierte über ziemlich große Entfernungen, selbst ohne extra Phasenkoppler über veschiedene Phasen. Allerdings war auf ein relativ aufwändiges Protokoll implementiert, Übertragungsfehler sind powerline auf der Tagesordnung.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: