title image


Smiley Du bist aber jetzt nicht der echte
Wie ich darauf komme:1. Den Strom rechnet man I=P/U kleiner Dreher?2. Man nimmt PI-Daumen Idl=0,1...0,5fach Idmax, je nachdem wieviel "Spiel" man noch im Netzteil hat, da wird dann auch noch nix heiß (aber etwas warm).Gesamtformel:Rv=(Ub-Ud)/Idl oderVorwiderst. ist Betriebsspg. minus ZDiodenspg. das Ergebnis geteilt durch den Belastungs-ZDiodenstrom(welcher0,1-0,5 vom maximalen Diodenstrom ist)Den ganzen Zinnober kann man auch nicht unendlich belasten, ein stabiler Arbeitspunkt verlangt, daß der maximale Laststrom etwa 1fünftel bis 1zehntel des Diodenstromes ausmacht.ach ja, der vorsichtige Mensch nimmt einen etwas dickeren Widerstand, wie dick kann man genau rechnen:Pr=Ur*(Idl+Il) oderLeistung des Wid. ist Spg. am Wid. mal der Summe aus ZDiodenstrom und Laststrom.jrusshoffentlich hab ich mich jetzt nicht vertan *pgrins*

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: