title image


Smiley Re: welchen optokoppler für'n lpt-port????
Am LPT Port kommen gewöhnlich TTL-Pegel, also 5V!Einen Opt-Kop. mit 3,3....V wirst du nie finden. Denn im Optokoppler ist ne LED drinne, die bei 2-10 mA (je nach Typ) leuchtet. Also die Spannung, bei dem der Opt.-kop. schalten soll ist nicht auf einen bestimmten Wert festgesetzt. Genause wie eine LED geht auch die LED da drinne in verschiedenen Helligkeiten, nicht Sprunghaft. Was aber nicht bedeutet, das du deinen Ausgang stufenlos regeln kannst. Du brauchst dir nur den richtigen vorwiderstand ausrechenen, dann geht es mit jedem gewöhnlichen Optokoppler (z.B. CNY 74). Aber auch die würde ich nicht direkt an den LPT hängen, da der LPT nach meinem Wissen nicht dafür ausgelegt ist eine LED anzusteuern, sondern eben nur im TTL-Bereich. Ich würde einen ULN 2803 (Treiber-IC) nehmen. Damit hast du in einem IC 8 mal 500mA bei bis zu 30 Volt, die du Sahalten kannst. Dann feht dir allerdings die galvanische Trennung. Die kriegst du nur mit Optokopplern.Ciao

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: