title image


Smiley Heizung im Einstrangsystem läuft nicht richtig
Hallo,



in meiner neuen Wohnung ist laut Installateur ein Zentralheizungssystem im Einstrangsystem (oder Einrohrsystem) verlegt worden, also die Rückleitung von den Heizkörpern fehlt und es ist jeder Heizkörper irgendwie "in Reihe" hintereinander montiert. Das soll wohl Kosten gespart haben.



Leider funktioniert der ganze Kram überhaupt nicht richtig (die Heizkörper werden überhaupt nicht warm) und der Installateur meinte, dass man nur mit einem sehr großen Aufwand das ganze System vernünftig hinkriegt. Er meinte damit, neue Rohre zu verlegen.



Ich frage mich, wo ist bei diesem das Problem? Man muß doch wohl das heiße Wasser zum Heizkörper kriegen können.

Wenn das nun ein einrohriges System - von Heizkörper zu Heizkörper - ist, dann muß doch wenigestens dann, wenn alle Ventile voll aufgedreht sind, jeder Heizkörper warm werden, weil das Wasser dann überall durchfließt. Außerdem befinden sich ja glaube ich auch unten an den Heizkörpern so "Bypass"-Teile, so dass noch nicht einmal jedes Ventil aufgedreht sein muß, damit der Kreislauf gegeben ist.



Ist so ein Heizungssystem was vernünftiges oder wurde da am falschen Ende gespart?

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: