title image


Smiley Re: Anfängerfrage: Verhältnis dpi und Auflösung
Die Anzahl der Pixel einer Kamera (bzw. deren Chip - X Mio Pixel) steht in gar keinem Verhältnis zu z.B. 72 dpi - diese Werte haben in keinster Weise etwas miteinander zu tun. Der Chip einer Kamera kann z.B. 2 Mio Pixel aufnehmen, also 2 Mio verschienden "Pünktchen" aus denen ein Bild dann "zusammengesetzt" wird. Diese 2 Mio "Pünktchen" verteilen sich dann z.B. auf dem Bild so, dass 1600 "Pünktchen" bzw. Pixel in einer wagerechten Reihe nebeneinander gesetzt sind (das Bild also 1600 Pixel breit ist) und dass es 1200 solcher Reihen untereinander gibt (also das Bild 1200 Pixel hoch ist). Das Bezeichnet man dann als eine Bildauflösung von 1600 x 1200 Pixel was dann miteinander multipliziert in etwa die 2 Mio Pixel des Kamerachips ergibt.



Durch diese Angabe allein ist aber überhaupt nicht gesagt wie gross (in cm bei einem Ausdruck z.B.) ein solches Bild werden würde, denn es ist ja ein Unterschied ob die Pünktchen nur den Bruchteil eines Millimeters gross sind oder vielleicht einen Zentimeter gross. Würde man 1600 "Pünktchen" aneinanderreihen von denen jedes einzelne 1 cm gross wäre so wäre das Bild demzufolge 1600 cm breit oder 16 Meter! Natürlich würde ein solches Bild nur aus sehr grosser Entfernung noch scharf wirken weil bei näherer Betrachtung würde man ja jeden der 1600 Pixel ganz genau erkennen (weil er ja 1 cm gross ist). Ist dagegen ein Pixel nur 0,1 Millimeter gross wäre das Bild zwar nur 160 Millimeter (= 16 cm) breit aber dafür wären die Pixel sehr klein und man hätte (auch bei nahem betrachten) ein schönes scharfes Bild.



Und wie gross die einzelnen Pünktchen/Pixel angezeigt bzw. ausgedruckt werden sollen das wird mit dem dpi-Wert ausgedrückt. 72 dpi bedeutet nichts anderes als die Pixel sollen so gross sein sollen das exakt 72 auf ein Inch passen (Inch = amerikanisches Längenmass). Wieviele dpi ein Bild haben soll bestimmst jedoch Du wenn Du dir das Bild anzeigen bzw. ausdrucken lässt - mit der Kameraauflösung hat das rein gar nichts zu tun. Hat die Kamera einen Chip der "nur" 2 Mio Pixel liefert gibt's halt ein kleineres Bild als wie wenn die Kamera 5 Mio Pixel liefert wenn das Bild z.B. mit 300 dpi ausgedruckt wird.



Insbesondere ist es also völlig falsch anzunehmen, ein Bild von einer Kamera mit mehr Pixeln (z.B. statt 2 Mio 5 Mio) würde Bilder mit höheren dpi-Werten liefern - richtig ist, man kann Bilder von jeder Kamera mit z.B. 300 dpi ausdrucken lassen - der Unterschied ist nur, die Bilder werden dann nicht so gross weil halt nicht so viele Pixel/Pünktchen zur Verfügung stehen und wenn man z.B. 300 Pünktchen für ein Inch braucht dann reicht's halt nur für weniger Inch weil's bei 2 Mio Pünktchen nur halb so viele gibt wie z.B. bei 4 Mio.



Daraus folgt: wenn man von seinen Bildern nur relativ kleine Ausdrucke z.B. machen will dann reicht eine Kamera mit z.B. 2 Mio Pixeln - will man aber ein (scharfes) grösseres Bild machen dann braucht man mehr von den winzigen Pixeln also muss die Kamera mehr davon liefern (z.B. 5 Mio). Is jetz zwar sehr laienhaft ausgedrückt aber ich hoffe, so verstehtst Du was mit dpi gemeint ist.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: