title image


Smiley Re: Wie greife ich mit dem C++Builder3 auf Access- DATENBANKEN zu?
--> In die Systemsteuerung unter Windows gehen. --> ODBC Verwaltung doppelklicken. --> Register Benutzer DSN wählen. --> auf Hinzufügen. --> Treiber auswählen (in deinem Fall MS Access Treiber). --> Fertig stellen. --> im Feld Datenquellennamen neuer Aliasname eingeben z.B. Tabelle (gut merken, besser aufschreiben). --> auf Auswählen klicken. --> Deine Datenbank auswählen (darf danach nichtmehr verschoben werden, da sonst der Pfad nicht mehr stimmt) --> OK klicken --> OK klicken --> OK klicken--> Wieder in der Systemsteuerung unter Windows --> BDE Verwaltung doppelklicken --> Dein Selbserstellten Aliasname (siehe oben "Tabelle") anklicken --> Oben in Menüleiste "Objekt" anklicken (Pull Down Menü klappt auf) --> Auf "Konfiguration speichern" klicken --> Im Speichernfenster die Datei anklicken ID..... --> Speichern DAs war der erste Schritt unter Windows. Jetzt kenn ich mich nur im Borland Builder 4.0 aus aber normal ist es das selbe. --> Borland Builder starten --> Register Datenzugriff --> DataSource ins Fomular setzen --> Table ins Formular setzen --> Register Datensteuerung --> DBGrid ins Formular setzen --> DataSource1 markieren --> im Objektinspektor Register Eigenschaften --> DataSet --> Tabel1 auswählen --> DBGrid1 markieren --> im Objektinspektor Register Eigenschaften --> DataSource --> DataSource1 auswählen --> Table1 markieren --> Im Objektinspektor RegisterEigenschaften --> DatabaseName --> Die eigene Tabelle auswählen --> TableName --> Die eigene Tabelle auswählen --> Active --> auf true setzen (dann müßtest du schon deine Datenbank im DBGrid sehen)
Unser Kopf ist rund, damit das Denken
die Richtung wechseln kann!


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: