title image


Smiley Gerettete WinXP-Partition, aber XP bleibt vor Anmeldebildschirm hängen
Hallo allerseits,



seit einigen Tagen lang versuche ich, eine Windows-XP-pro-Installation wiederzubeleben.

Zur Beschreibung des Problems muß ich leider etwas ausholen:

Dieses Windows befand sich auf der zweiten Festplatte meines PC in einer erweiterten Partition.

Als sich abzeichnete, daß diese Festplatte sich verabschieden würde, konnte ich noch einige Partitionen auf eine neue Festplatte (mit Ghost sektorweise) kopieren, u.a. die XP-Partition. Für eine komplette 1:1-Kopie der Platte reichte es nicht mehr.

Auf der neuen Platte legte ich alle Partitionen in derselben Abfolge an.

Die BOOT.INI befindet sich auf einer FAT32-Partition der ersten Platte, wurde nicht verändert und startet WinXP korrekt, wie vorher. Leider bleibt der Startvorgang kurz vor dem Anmeldebildschirm hängen. Es ist nur ein kleines Windows-XP-Logo zu sehen. Die Maus läßt sich bewegen.



Das System scheint zu laufen, denn ich habe über das Netzwerk vom Notebook aus Zugriff auf die freigegebenen Ressourcen. Ich kann auch die Registry remote einsehen und Werte ändern, die aber leider nicht übernommen werden, weil ich den am Anmeldebildschirm hängenden PC nicht ordentlich runterfahren, sondern nur ausschalten kann.

Meiner Meinung nach habe ich in tagelanger Internet-Recherche alle relevanten Informationsquellen zu diesem Thema abgeklappert, aber keine funktionierende Lösung gefunden.

Der weit verbreitete Lösungsansatz, der für Windows 2000 funktioniert, führt bei XP nicht weiter.

Den Pfad der USERINIT.EXE konnte ich übrigens noch auf der alten Platte anpassen, was bei Win2k dazu führt, daß dieses den Anmeldebildschirm zeigt. Nicht so XP.

Auch eine Kopie der USERINIT.EXE (mit Unterverzeichnis) auf alle weiteren erreichbaren Partitionen habe ich angefertigt.

Am ehesten fand ich noch die Vorgehensweise von Frank Hoppe zutreffend, der von einer zweiten XP-Installation auf demselben PC aus die Datei SYSTEM mit einem Hexeditor "patcht", indem er dort Laufwerksbuchstaben (DosDevices) überschreibt. Auf diese Idee kam ich unabhängig von ihm, und ich fand es bemerkenswert, daß da draußen noch jemand mit dem Hexeditor fummelt, um ein XP wieder zum Laufen zu bekommen.

Leider sind bei mir so ziemlich alle Laufwerksbuchstaben zugeordnet, und ich habe mein ursprüngliches Startlaufwerk I: bislang nicht "getroffen".



An dieser Stelle will ich erstmal abbrechen - ich denke, ich habe das Problem ausreichend beschrieben. Weitere Details, wenn die Diskussion (hoffentlich) in Gang gekommen ist.



Gruß,

Hans-Peter.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: