title image


Smiley wer kann meine Bootlog.txt analysieren??
Hallo,

das Starten meines PC's (Win98) dauert ewig. Am Anfang geht es ja relativ schnell. Dann erscheint der Desktop auf dem Bildschirm und der Autostart-Ordner (nur AntiVir und Shortcut-Leiste) wird abgearbeitet. Dann dauert es aber noch ca. 1 min, die Festplatte ratterd andauernd und auch am verlangsamten Cursor wird deutlich, dass sich noch etwas "tut". Es werden weder in der Registry ("Run", "Run Once") noch in der system.ini weitere Programme geladen.



Nun habe ich mir mal meine bootlog.txt angesehen (auch mit dem Bootlog-Analyser) und habe da jede Menge Einträge gefunden, mit denen ich als Laie allerdings wenig anzufangen weiß.



Manche Sachen werden auch mehrfach geladen, z.B. "LoadStart = gdi.exe// LoadStart = C:\WINDOWS\SYSTEM\GDI32.DLL// LoadStart = GDI.EXE// LoadSuccess = GDI.EXE// LoadStart = GDI.EXE// LoadSuccess = GDI.EXE// LoadStart = GDI.EXE// LoadSuccess = GDI.EXE// LoadStart = GDI.EXE// LoadSuccess = GDI.EXE// LoadSuccess = // C:\WINDOWS\SYSTEM\GDI32.DLL".



Stutzig gemacht hat mich, dass sehr oft auf "C:\WINDOWS\system\IOSUBSYS" zugegriffen wird. Mir sagen auch Einträge wie "INITCOMPLETE", "SYSCRITINIT" oder "DEVICEINIT" nichts.



Können die Experten unter Euch mir die ganze Sache erläutern und vielleicht auch Tipps geben, wie ich etwaige falsche Einträge ausschalte??? Da die bootlog.txt 33 kB gross ist, weiß ich nicht, ob ich sie hier in diesem Forum anhängen darf. Wahrscheinlich müßte ich sie Euch persönlich zumailen.



Bios: Award

Mainboard: 586er Gigabyte

CPU: 100 MHz Pentium

RAM: 96 MB EDO(!)-Ram

Grafikkarte: Elsa Winner 1000 PCI

Festplatte: 30 GB

System: Windows98

ISDN-Karte: Fritz!X

CD-Rom: Mitsumi 4fach

Soundkarte: Creative SB16

Drucker: Lexmark CJ 1100

Scanner: Medion 1200

Maus: Logitech

Software: Office97

Virenscanner:AntiVir





Gruß

Gerd



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: