title image


Smiley Wieso eigentlich eine Firewall?
Hallo liebe Forumsteilnehmer,



in einem Thread weiter unten wurde ich mehrfach gefragt, wieso ich eigentlich eine Firewall einsetze an einem Einzel-PC. Ja, wieso?



Nach meinem wohl eher laienhaften Verständnis dient sie dazu, Angriffe von außen abzuwehren (ich werde benachrichtigt, wenn versucht wird, auf meinen PC zuzugreifen) bzw. ich werde benachrichtigt, wenn eines meiner Programme versucht, "nach Hause zu telefonieren", bzw. das alles wird "automatisch" abgewehrt. Ich empfinde mich nicht als übertrieben hysterisch bezüglich Datenschutz, möchte aber auch nicht nach allen Regeln der Kunst ausspioniert werden. Für diese Fälle erscheint eine Firewall mir absolut sinnvoll.



Mir wurde weiter geraten, nur Virensoftware einzusetzen, aber - so viel weiß ich auch - wie soll sie mich denn davor schützen????



Aus den zahlreichen Diskussionen hier im Forum ist mir sehr wohl bekannt, dass z.B. die von mir eingesetzte McAfee-Firewall umstritten ist. Welche Alternativen gibt es für Laien? Häufig wurde hier Kaspersky empfohlen. Ich habe dort beim regional zuständigen Händler vor vier Wochen eine Demoversion bestellt - keine Antwort. Wenn man es jetzt schon nicht nötig hat, zu reagieren, wie wird man dann erst als Kunde behandelt?



Ich bin nicht zu bequem und scheue auch nicht die Arbeit, mir ein Sicherheitskonzept zu erarbeiten, aber wie macht man das mit begrenzten Kenntnissen?



Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und wünsche uns allen eine schöne Woche



Rita

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: