title image


Smiley Zaun? Zaun?? hast du Zaun gesagt???
Also das auf dem Bild unten ist allerhöchstens ein Schneckenzaun aber nix was ein hund als Zaun bezeichnen würde. Da muß man nicht klettern, Anlauf und drüberhopsen. Unser alter Hund ist über einen 180 Maschendrahtzaun mit 2 Reihen Stacheldraht obendrüber regelmäßig abgehauen, wenn ihr danach war. Etwas Anlauf, Sprung in den mittleren Spanndraht, darauf die Hinterpfoten abgestützt und noch ein Hopser über die Resthöhe. Und wir haben uns nach der Stelle dusselig gesucht wo sie sich wohl unten durchgeraben/gequetscht hat - zumindest solange bis wir es mal life gesehen haben.

Also bitte bezeichne das weiße Holzteil nicht als Zaun!

Der Tip unten mit dem Weidezaungerät ist gut, schau mal bei Westfalia rein, die haben Draht, Isolierösen und Elektrogeräte dazu die nicht allzuteuer sind. Wirksam ist es auf jeden Fall, mit so einem Elektrohalsband und Funkauslösung hat ein entfernter Nachbar endlich seiner Töle das Jagen abgewöhnt. 3 mal bei Jagdversuchen eingesetzt war das Thema praktisch vorbei. Auch unser heutiger Hund mag z.B. Pferde nicht (gut ich auch nicht es sei denn auf dem Teller) seid er mal geschnuppert hat und beim weggehen mit dem Schwanz an den Zaun kam. Ganz klar für ihr das Pferd hat ihn gebissen oder getreten. Seitdem immer nur andere Seite des Wegs oder in der Mitte wenn beidseitig Pferde.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: