title image


Smiley Re: Fragen zu JAP!
Das steht doch alles in der JAP-FAQ.



Bei JAP in der Endversion geht der eigene Datenstrom verschlüsselt zum ersten Mix einer Kaskade, und von dort zum nächsten usw. bis er hinten wieder rauskommt und zur aufgerufenen Webseite geht. Die Webseite sieht nur die IP des letzten Mixes, nicht die des Users. Auch der eigene Provider sieht nicht welche Seite man ansurft.



Aber kein Wein ohne Wasser, JAP ist noch in der Entwicklung, also nicht in der letzten Ausbaustufe und, wichtig für Leute die nichts von Gesetzestreue halten, JAP hat sich verpflichtet der Strafverfolgung nicht im Weg zu stehen, sprich wer JAP benutzt um damit Unsinn zu treiben muß damit rechnen das auf Antrag ihr spezifischer Datenstrom durch die Mixe hindurch an den Serverstandorten mitprotokolliert wird.

Neulich (im September) wurden Server des AN.ON (JAP) und des TOR beschlagnahmt um darin Verbrecherdaten zu suchen.



Um unbehelligt von agressiven Webseiten im Rahmen der Gesetze zu surfen reicht die Geschwindigkeit von JAP aus. Es gibt ja den schnellen (Bezahl-)Dienst von JAP der blitzchnell ist gegenüber anderen Anonymizern. Für illegale Downloads ist allerdings auch der zu langsam.




Jogis Ruhr-Portal
Technik & Media - Life & Style



Wer nicht merkt, daß er von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gutem Grunde nicht [C.Götz]


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: